VIERTEL NACH ACHT – Atmosphäre

VIERTEL NACH ACHT – Atmosphäre

MOS & Friends sind bereits hoch motiviert, denn am 11. Oktober fällt im Orchesterhaus, der Heimstätte des Mozarteumorchesters, um 20.15 Uhr der Startschuss für das junge Salzburger Kammermusik-Event „Viertel nach acht“.

1. Sonntagsmatinee

1. Sonntagsmatinee

„VERWORFEN, GANZ UNGÜLTIG, ANNULLIERT, NUR EIN VERSUCH“
Dies schrieb Anton Bruckner in seinem Todesjahr über die Handschrift seiner d-Moll-Symphonie.

America Only

America Only

Eine Reise in die „Neue Welt“ – und ausschließlich dorthin – bietet das Programm des 4. Donnerstagskonzerts des Mozarteumorchesters. Chefdirigent Riccardo Minasi, in Salzburg bereits bekannt und geschätzt für seine abwechslungsreiche Stückauswahl, präsentiert dem Publikum einmal mehr eine reizvolle Mischung aus beliebten Highlights und packenden Überraschungen.

Töne aus einer anderen Welt

Töne aus einer anderen Welt

Als „Töne aus einer anderen Welt“, als „abgrundtiefe Mysterien, die man wohl schauernd ahnen, aber niemals enträtseln wird“ bezeichnete kein Geringerer als der österreichische Komponist und Musikkritiker Hugo Wolf die 8. Symphonie von Anton Bruckner nach der umjubelten Uraufführung im Dezember 1892.

Rising Star

Rising Star

Der junge britische Maestro Nicholas Collon ist mit seiner inspirativen Art, Musik zu machen, längst zu einem gern gesehenen Gastdirigenten bei einer Vielzahl prominenter Orchester geworden und sorgt insbesondere mit dem von ihm gegründeten Aurora Orchestra immer wieder für Furore.