Dirigent Constantinos Carydis

Pressemitteilung

MIT CARYDIS VON SALZBURG BIS BADEN-BADEN

2. Donnerstagskonzert des Mozarteumorchesters · 23. November 2017 · 19:30 Uhr · Stiftung Mozarteum I Großer Saal

Seit seinem umjubelten Debüt beim Mozarteumorchester im November 2014 kehrt der griechische Dirigent Constantinos Carydis regelmäßig ans Pult des kürzlich mit dem Echo-Klassik-Preis ausgezeichneten Klangkörpers zurück. Das 2. Donnerstagskonzert des Orchesters mit den renommierten Solisten Arabella Steinbacher (Violine) und Nils Mönkemeyer (Viola), das ausschließlich Werken von W.A. Mozart gewidmet ist, bildet den Auftakt zu einer mehrtägigen Deutschland-Tournee, die das Ensemble in den Münchner Gasteig, die Alte Oper Frankfurt, die Nürnberger Meistersingerhalle und ins Festspielhaus Baden-Baden führen wird.

PROGRAMM

W.A. Mozart • Symphonie Nr. 34 C-Dur KV 338
W.A. Mozart • Sinfonia concertante Es-Dur KV 364 für Violine, Viola und Orchester
W.A. Mozart • Symphonie Nr. 40 g-Moll KV 550

Constantinos Carydis Dirigent
Arabella Steinbacher Violine
Nils Mönkemeyer Viola
Mozarteumorchester Salzburg

Bitte geben Sie uns bis spätestens 21.11.2017 Bescheid, ob wir Pressekarten für Sie reservieren dürfen. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Mit freundlichen Grüßen
Julian Siponen & Dorothea Biehler

DIE AUSFÜHRENDEN KÜNSTLER

Constantinos Carydis ist überaus fantasievoll und aufmerksam, akribisch in seiner Vorbereitung und in den Bereichen Oper und Sinfonik gleichermaßen versiert. Was immer er anfasst, wird zu musikalischem Gold. So beschreibt das renommierte Online Magazin Musical America den erfolgreichen jungen Dirigenten. Er studierte zunächst in seiner Heimatstadt Athen und später an der Hochschule für Musik und Theater in München. Inzwischen gastiert der Grieche bei allen großen europäischen Symphonie- und Opernorchestern. 2011 erhielt er von der Bayerischen Staatsoper den Carlos-Kleiber-Preis. Im August 2016 debütierte er bei den Salzburger Festspielen.

Arabella Steinbacher wird heuteweltweit als eine der größten Geigerinnen unserer Zeit gefeiert. Der internationale Durchbruch gelang ihr, als sie 2004 unter der Leitung von Sir Neville Marriner beim Orchestre Philharmonique de Radio France ihr herausragendes Debüt gab. Mit einem außergewöhnlich großen Repertoire tritt sie regelmäßig mit führenden Spitzenorchestern auf. Ihre hochgelobten Debüts bei den Salzburger Festspielen, den BBC Proms und in der New Yorker Carnegie Hall verdienen besondere Erwähnung. Unter ihren zahlreichen Auszeichnungen befinden sich zwei Echo-Klassik-Preise. Als CARE-Botschafterin unterstützt sie aktiv Menschen in Not.

Nils Mönkemeyer hat sich mit künstlerischer Brillanz und einer innovativen Programmgestaltung in kurzer Zeit als einer der erfolgreichsten Bratschisten profiliert und der Viola zu enormer Aufmerksamkeit verholfen. Sein Repertoire reicht von originärer Bratschenliteratur des 18. Jahrhunderts bis hin zur Moderne und zu Eigenbearbeitungen. Er tritt mit renommierten Orchestern und Dirigenten und als Kammermusiker an der Seite herausragender Künstler in den großen Konzertsälen auf. Seine Einspielungen wurden von der Presse hoch gelobt und mit Preisen ausgezeichnet. Seit 2011 hat er eine Professur an der Hochschule für Musik und Theater in München.

Das Mozarteumorchester Salzburg hat sich in den gut 175 Jahren seiner Geschichte zu einem der führenden Klangkörper Österreichs entwickelt. Neuer Chefdirigent ist Riccardo Minasi. Als Kulturbotschafter Salzburgs und Träger der Goldenen Mozart-Medaille feiert das Ensemble weltweit Erfolge und ist mit zwei eigenen Konzertreihen und durch enge Verbindungen zum Landestheater, den Salzburger Festspielen, der Mozartwoche und der Kulturvereinigung in Salzburgs regem Kulturleben fest verankert. Im Oktober wurde es mit dem begehrten Echo-Klassik-Preis ausgezeichnet. Offizielle Hauptsponsoren des Mozarteumorchesters sind Audi und die Leica Camera AG.

Presse Ansprechpartner

Dorothea Biehler und Julian Siponen, M.A.
pr@mozarteumorchester.at

Downloads

Biografie Riccardo Minasi, Chefdirigent (DE | EN)
Das Mozarteumorchester Salzburg (DE)
Pressebilder


Pressestimmen