Gastspiele in Wels und Wien am 3./4. Juni 2021

Nach einer reisefreien Saison kann das Mozarteumorchester an diesem Wochenende gleich zwei Gastspiele nachholen, die ursprünglich für das Frühjahr 2021 terminiert waren, nämlich in Wels und Wien.

Die junge Salzburger Cellistin Julia Hagen spielt das Konzert für Violoncello Nr.1 a-Moll von Camille Saint-Saëns, dessen 100. Todestag in diesem Jahr begangen wird. Des Weiteren steht Robert Schumanns Symphonie Nr. 1 B-Dur („Frühling“) auf dem Programm. Am Pult des Mozarteumorchersters steht Mirga Gražinytė-Tyla am 3. Juni 2021 im Stadttheater Wels. Das Programm wird am 4. Juni 2021 im Wiener Konzerthaus zweimal wiederholt.

Für die MusikerInnen des Mozarteumorchesters ist es eine große Freude, dass sie nun wieder reisen und als ein Salzburger Exportschlager die Menschen in anderen Städten begeistern können.

PROGRAMM

Camille Saint-Saëns
Konzert für Violoncello Nr.1 a-Moll

Robert Schumann
Symphonie Nr.1 B-Dur (“Frühling”)

Mirga Gražinytė-Tyla Dirigentin
Julia Hagen Violoncello

Fotocredit:
Mirga Gražinytė-Tyla, Copyright: Frans Jansen
Julia Hagen, Copyright: Neda Navaae