Pressemitteilung

Donnerstagskonzert 1 – Andreas Spering übernimmt den Taktstock

Aufgrund eines Krankheitsfalls im engsten familiären Kreis muss Chefdirigent Riccardo Minasi das von ihm unter dem feurigen Titel Beethoven-Fieber konzipierte Saisoneröffnungskonzert des Mozarteumorchesters am Donnerstag, den 12. September um 19.30 Uhr im Großen Saal der Stiftung Mozarteum leider absagen. Freundlicher Weise hat sich Andreas Spering kurzfristig bereit erklärt, das Dirigat zu übernehmen. Das Programm – Beethoven pur für alle Fans des großen Wiener Klassikers – bleibt von dem unvorhergesehenen Taktstockwechsel unberührt! 

PROGRAMM DOKO EINS

Ludwig van Beethoven
Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll op. 80
Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93
Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Andreas Spering Dirigent
Filippo Gorini Klavier
Bachchor Salzburg
Mozarteumorchester Salzburg

Andreas Spering gehört zu den führenden Spezialisten für Alte Musik und hat sich mit seiner Expertise in historisch informierter Aufführungspraxis einen Namen gemacht. Auf dem Konzertpodium arbeitet der aus Deutschland stammende Dirigent weltweit mit renommierten Klangkörpern zusammen. Opernproduktionen führten ihn in die großen Metropolen Europas sowie zu den Händel-Festspielen in Halle und Karlsruhe. Als künstlerischer Leiter der Brühler Schlosskonzerte feierte er in diesem Jahr das 10-jährige Bestehen des von ihm etablierten Haydn-Festivals, das jährlich den Abschluss und Saisonhöhepunkt der Schlosskonzerte darstellt. Seine Diskografie umfasst etliche teils preisgekrönte Einspielungen.

Foto: Andreas Spering © Christian Palm

Gerne reservieren wir Pressekarten für Sie!

Mit freundlichen Grüßen
Julian Siponen & Dorothea Biehler

Presse Ansprechpartner

Dorothea Biehler
pr@mozorch.at

Downloads

Biografie Riccardo Minasi, Chefdirigent (DE | EN)
Das Mozarteumorchester Salzburg (DE | EN)
Pressebilder


Pressestimmen