Josef Haydyn: Die Schöpfung

 

Konzert Kulturvereinigung

Großes Festspielhaus · 11. April 2018 · 19:30 Uhr

JOSEPH HAYDN Die Schöpfung, Hob. XXI:2 Oratorium für Solostimmen, Chor und Orchester

Matthew Halls
Dirigent
Salzburger Bachchor
Chor
Christina Gansch
Sopran
Bernhard Berchtold
Tenor
Matthias Winckhler
Baß
Joseph Haydn
"Die Schöpfung", Oratorium in 3 Teilen mit einem Libretto von Gottfried Bernhard Baron van Swieten nach "Paradise Lost" von Milton Hob. XXI:2

Joseph Haydns "Die Schöpfung" zählt unbestritten zu einem der schönsten und bedeutendsten Werke der Musikgeschichte. Mit großer sprachlicher und musikalischer Farbigkeit erzählt das Oratorium schrittweise von der biblischen Erschaffung der Welt. Nach gefeierten Aufführungen von Händels Messias und Mozarts c-Moll Messe kehrt der britische Dirigent Matthew Halls nun zurück an das Pult des Mozarteumorchesters und des Salzburger Bachchors. Für die Solopassagen konnten mit Bernhard Berchtold, Matthias Winckhler und Christina Gansch drei sehr angesehene Sänger gewonnen werden. Alle studierten an der Universität Mozarteum und erobern derzeit im Eiltempo die großen Konzert- und Opernbühnen der Welt. Vor allem Christina Gansch ist nicht mehr aufzuhalten auf ihrem Weg in den Opern-olymp. Spätestens seit ihrem gefeierten Einstand bei den Festspielen als Barbarina in Mozarts "Le Nozze di Figaro" gilt sie als ein neuer Stern am internationalen Opernhimmel.

Die nächsten Veranstaltungen

Mozart-Matinee

Mozart-Matinee

21. Juli 2018

Details
Mozart-Matinee

Mozart-Matinee

22. Juli 2018

Details
Mozart-Matinee

Mozart-Matinee

28. Juli 2018

Details