Viertel nach acht – Literarische Kammerkonzerte

Viertel nach acht ist eine themenbezogene Kammermusikreihe, die mit Beginn der Spielzeit 2018-2019 in ihre erste Saison startet.

KAMMERKONZERTE AM DONNERS­TAG­ABEND

Durch die kontinuierliche Aufnahme von Neuzugängen unterliegt ein Orchester­organismus einem ständigen Wandel. So entstand die Idee, den jungen Musikerinnen und Musikern des Mozarteumorchesters ein eigenes 
Podium zur Verfügung zu stellen. Es soll ihnen die Möglichkeit bieten, in den unterschiedlichsten Besetzungen und in von ihnen selbst konzipierten Konzertprogrammen ihr enormes Können zu präsentieren.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltungen steht neben der Musik die Literatur. Viermal donnerstags um Viertel nach acht öffnen sich als hochwertige Alternative zum zeitgleich beginnenden, weit weniger aufregenden Fernsehabendprogramm die Pforten unseres Orchesterhauses für einen Kulturgenuss der Extraklasse. Im Anschluss an die Konzerte gibt es in lockerer Atmosphäre und bei geöffneter Bar im Foyer die Gelegenheit zu einem anregenden Austausch mit den Künstlern.

Freiheit

17. Jänner 2019

Texte von Fabian Oppolzer Fabian Oppolzer :: Sprecher Ensemble Neunteufel

Details

Herzblut

16. März 2019

Text von Oscar Wilde Christina Kahlert :: Sprecherin Ensemble Hohenthal · Furrer · Rundberg

Details

Leben

06. Juni 2019

Texte von Kurt Tucholsky Daniel Bäumer :: Sprecher Ensemble Felice

Details

Orchesterhaus, Großer Saal

Stiftung Mozarteum, Großer Saal