ORCHESTERHAUS

30 Jahre für die Musik


Das Mozarteumorchester ist überglücklich, mit dem Orchesterhaus eine eigene musikalische Spielstätte zur Verfügung zu haben – für Proben, Veranstaltungen und Management. Das vom Salzburger Architekten Franz Fonatsch geplante Gebäude wurde 1991 eröffnet und feiert in dieser Konzertsaison 30 stolze Jahre. Seine moderne Architektur mit Kunst am Bau, das großzügige Raumangebot und die altstadtnahe Lage machen das Orchesterhaus zu einem überaus attraktiven Konzertsaal direkt am Petersbrunnhof im reizvollen Kulturbezirk Nonntal. Seit Sommer 2020 rückt es mit der neuen Konzertreihe Heimspiel verstärkt in den Fokus der lebendigen Salzburger Musikszene.

DAS ORCHESTERHAUS ALS VERANSTALTUNGSORT 

DI Angela Ferstl Saal

Fläche: 472 m²

Großes Podium (223 m²): 302 Personen

Kleines Podium (154 m²): 380 Personen

Zuschauerbereich (zweigeschossig): Empore – 120 fixe Plätze, Parterre – variable Bestuhlung

Ausstattung: Konzertflügel, Notenpulte, Sessel, Tische, Abhörraum für Aufnahmen

 

Dr. Wehrle Saal

Fläche: 147 m²

Podium: 24m²

Zuschauerbereich: 108 Personen, variable Bestuhlung

Ausstattung: Konzertflügel, Notenpulte, Sessel, Tische

 

Foyer

Fläche: 118,4 m²

Kapazität: max. 100 Personen

Ausstattung: Buffett, Garderobenständer, Tische

Beschreibung: Besondere Eignung für Präsentationen, Vernissagen, etc. wunderschöner Festungsblick

 

 

Anfragen

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.