Pressemitteilung

VIERTEL NACH ACHT – MUSIK BIS ZUM ABWINKEN
Kammermusik I Literatur I Classical Jam-Session
17. Jänner 2019 um 20:15 Uhr, Orchesterhaus Nonntal

MOS & Friends sind wieder hoch motiviert: Nach der vom Publikum euphorisch aufgenommenen Premiere des neuen Salzburger Kammermusik-Highlights „Viertel nach acht“ im Oktober geht das Event am 17. Jänner um 20.15 Uhr im Orchesterhaus, der Heimstätte des Mozarteumorchesters, in die zweite Runde.

In dem Zyklus präsentieren insbesondere die jungen Musikerinnen und Musiker des weltweit erfolgreichen Klangkörpers in nachempfundener Wohnzimmeratmosphäre von ihnen selbst konzipierte, äußerst einfallsreiche und mit Literatur gespickte Konzertprogramme. 

Doch das ist noch nicht alles… Im Anschluss an das offizielle Programm wird in einer Classical Jam-Session mit viel Schwung und Energie und anregenden Gesprächen in spontan sich zusammenfindenden Gruppierungen, unter die sich auch Musiker aus dem Publikum mischen können, bis zum Abwinken weitermusiziert.

„In Amsterdam haben wir solche Sessions in bestimmten Pubs abgehalten“, berichtet der aus den Niederlanden stammende Solohornist und Mitinitiator Rob van de Laar, „und waren von der positiven Reaktion des Publikums schlichtweg überwältigt.“
In Salzburg war die Wirkung nicht anders: Bis weit nach Mitternacht sorgten die mit Begeisterung spielenden Musiker vor nicht minder begeisterten Zuhörern für Unterhaltung auf höchstem Niveau.   

FREIHEIT

17.01.2018 – 20.15 Uhr – Orchesterhaus im Nonntal
Johannes Brahms
– Hymne zur Verherrlichung des großen Joachim für 2 Violinen und Kontrabass 
Antonín Dvořák – Streichquintett G-Dur op. 77 
Josef Suk – Meditation 

Fabian Oppolzer Autor und Sprecher 
Natalia Sagmeister 1. Violine
Riro Motoyoshi 2. Violine
Barnaba Poprawski Viola
Mikhail Nemtsov Violoncello
Dominik Neunteufel Kontrabass

Anschließend CLASSICAL JAM-SESSION

Kommen Sie und verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck von diesem etwas anderen Format! Wir freuen uns auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen,
Julian Siponen & Dorothea Biehler

Presse Ansprechpartner

Dorothea Biehler und Julian Siponen, M.A.
pr@mozarteumorchester.at

 

Downloads

Biografie Riccardo Minasi, Chefdirigent (DE | EN)
Das Mozarteumorchester Salzburg (DE | EN)
Pressebilder


Pressestimmen